Meine erste Reise nach Polen und Übernachtung in Hotel Wroclaw

Zeigen auf Facebook:


Ich wurde in Deutschland geboren, aber ich habe die sogenannten polnischen Wurzeln. Meine Großeltern kamen nämlich aus Polen, aus Breslau. Sie sind vor mehreren Jahren nach Deutschland ausgewandert und haben hier in einer kleinen Ortschaft in der Nähe von München gewohnt. Meine Mutter ist schon in Deutschland zur Welt gekommen, aber sie fühlte sich immer Polin. Zu Hause bei meinen Großeltern sprach man nur Polnisch und pflegte man polnische Traditionen. Dann heiratete meine Mutti einen Deutschen und kurz danach kam ich zur Welt. Bei uns zu Hause sprach man eher Deutsch, aber meine Mutti hat mir auch ein bisschen Polnisch beigebracht. Als ich klein war erzählte mir meine Oma von Breslau und sie überredete mich, dass ich mal diesen Ort besuche. Nachdem ich mein Abitur gemacht hatte, entschied ich mich hin zu fahren. Per Internet reservierte ich ein Zimmer in Hotel Wroclaw und bin zum ersten Mal nach Polen gefahren

Ein romantisches Wochenende mit der Übernachtung in Hotel Wroclaw


Ich wusste nicht, was ich erwarten sollte. Gleich nach der Ankunft habe ich meine Koffer in Hotel Wroclaw gelassen und bin ins Stadtzentrum gegangen. Ich war von der Stadt begeistert. Die Atmosphäre, die in Breslau herrschte und die netten Leute drum herum haben mir so gefallen, dass ich mich entschieden habe, hier zum Studium zu kommen. So war das Ergebnis meiner ersten Polenreise.Ich komme aus Berlin, wo ich in einem Wohnblock wohne. Ich habe hier eine interessante Nachbarin, die von Polen fasziniert ist. Einmal hat sie mir zu einem Kaffee eingeladen und dabei hat sie mir mehrere Alben mit ihren Fotos aus den Reisen nach Polen gezeigt. Ich wusste kaum etwas von Polen, während sie von diesem Land stundenlang erzählen konnte. Einige Fotos haben mir besonders gut gefallen und ich fragte meine Nachbarin, wo sie gemacht wurden

Sie hat mir geantwortet, dass sie diese Fotos in Breslau gemacht habe. Dabei zeigte sie mir auf der Karte, wo diese schöne Stadt liegt. Es war im südwestlichen Teil Polens, nicht weit von der deutsch-polnischen Grenze. Ich suchte gerade nach einem Ort, wo ich mit meinem Freund ein nettes Wochenende verbringen konnte. Meine Nachbarin meinte, dass Breslau empfehlenswert sei. Die Stadt hat eine gute Zugverbindung und es gibt dort viel zu sehen, erzählte sie mir. Sie empfahl mir auch Hotel Wroclaw, wo es sehr gute Bedingungen gibt. Ich habe das alles meinem Freund erzählt. Die ganze Idee mit dem Wochenende in Breslau hat ihm zuerst nicht besonders gefallen aber ich habe ihn dazu überredet. Wir haben den Empfang von Hotel Wroclaw angerufen, um uns die Zimmer zu reservieren, dann haben wir noch die Zugkarten erledigt


Schriften veröffentlicht: 2013-06-19