Meine neue Partnerin

Zeigen auf Facebook:


Am Mittwoch Vormittag habe ich meine liebe Tochter Claudia angerufen. Ich wollte mich mit ihr verabreden, um ihr meine neue Partnerin darzustellen. Claudia hat mir aber gesagt, dass sie an diesem Zeit bei der Arbeit viel zu tun hatte. Sie musste Plastikarten drucken. Ich wollte sie nicht stören, deshalb habe ich einen anderen Termin vorgeschlagen. Claudia hat mir dann gesagt, dass sie ihrer Arbeitskollegin beim Umziehen zu helfen versprach. Mir ist aber eingefallen, dass das nur dumme Ausreden waren. Später hat es sich erwiesen, dass ich Recht hatte. Am Mittwoch Abend habe ich mich mit meiner Partnerin ins Kino begeben. Dort habe ich meine Tochter zufällig getroffen. Dann ist ans Tageslicht gekommen, dass sie keine mehr hier musste. Sie hatte einfach keine Lust, meine Partnerin kennen zu lernen

Mein Vater wurde verhaftet


Das Schicksal hat aber seinen Lauf genommen. Ich vermute, dass Claudia Angst davor hatte, dass ich mit meiner Partnerin eine neue Familie gründe. Schade, dass ich mit meiner Tochter vorher darüber nicht gesprochen habe. Ich sollte ihr erklären, dass sie für mich die wichtigste Person im Leben ist und dass niemand das ändert. Ich sollte Claudia auch sagen, dass ich sie immer lieben werde.Gestern Vormittag, als ich bei der Arbeit war, hat mich meine Mutter angerufen. Sie war sehr aufgeregt. Sie hat mir mitgeteilt, dass mein Vater verhaftet wurde. Ich habe aber nicht verstanden, worum es gegangen ist. Ich wollte meine Mutter danach fragen, aber der Chef hat mein Zimmer betreten. Er wollte etwas mit mir besprechen. Ich musste dann mein Telefongespräch beenden

Die ganze Zeit habe ich aber daran gedacht, warum mein Vater festgenommen wurde und was für ein Verbrechen er begehen konnte. Ich sollte dann Plastikarten drucken, aber ich konnte mich nicht darauf konzentrieren. Endlich habe ich mich entschieden, meinen Chef um das Erlaubnis zu fragen, meine Arbeitsstelle früher als sonst zu verlassen. Ich konnte doch am nächsten Tag Plastikarten drucken. Meinem Chef habe ich gesagt, dass mein Vater einen Autounfall hatte und dass er ins Krankenhaus gebracht wurde. Ich weiß, dass ich den Chef nicht belügen sollte, aber ich hatte keine andere Wahl. Ich konnte ihm doch nicht sagen, dass mein Vater im Gefängnis sitzt. Ich wollte einfach die Fragen danach vermeiden. Außerdem wollte ich nicht mit meinem Chef darüber sprechen. Je weniger jemand von dich weiß, desto besser. Das meine ich.


Schriften veröffentlicht: 2013-06-27